Neue "Rote Listen" für Berlin

// Allgemeine Info

Ende Juni 2017 wurde von der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die neuen „Roten Listen“ vorgestellt. Sie beschreiben auf wissenschaftlicher Grundlage, wie es um das Überleben von Tier- und Pflanzenarten bestellt ist. Die Roten Listen geben konkrete Ansatzpunkte für Schutz-, Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen und sind Entscheidungshilfen der Verwaltung. So unterstützten sie zum Beispiel die Ausweisung von Schutzgebieten, die Entwicklung von Biotopverbundsystemen und die Bewertung von Eingriffen in Natur und Landschaft. Im Turnus von zehn Jahren werden Rote Listen neu geschrieben. Dabei unterstützen die Behörden eine Vielzahl meist ehrenamtlich tätiger Experten.

Weitere Infos unter www.berlin.de/senuvk/natur_gruen/naturschutz/artenschutz/de/rote_listen/.

Kontakt:
Büro des Landesbeauftragten für Naturschutz und Landschaftspflege
im Hause der
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin

Bernd Machatzi
Tel.: 030 9025-1030
Fax: 030 9025-1057
E-Mail: bernd.machatzi@senuvk.berlin.de

Zurück

Kontakt

Dr. Corinna Hölzer, Cornelis Hemmer
Hermannstr. 29, 14163 Berlin-Zehlendorf
Tel.: 030. 394 064 310
Fax: 030. 394 064 329