Online-Podiumsdiskussion zur Petition “Rettet das Grün vor unserer Haustür!”

28. Okt 2020 //

Bei der Podiumsdiskussion zur Petition “Rettet das Grün vor unserer Haustür!” wird dir Frage "Wie viel wilde Blüten kann Berlin?" erörtert.

Erreicht werden soll, dass sich städtische Wohnungsbaugesellschaften und die öffentliche Hand an das “Handbuch der guten Pflege” vom Berliner Senat für Umwelt halten müssen und somit umweltverträgliche Grünpflege betreiben.

Dr. Corinna Hölzer von der Stiftung für Mensch und Umwelt wird an der Podiumsdiskussion teilnehmen.


Weiterhin sind dabei:

Regina Noack – Wildbienenfreundin, Umweltaktivistin
Als Mieterin setzt sich Regina Noack seit Jahren erfolgreich für eine umweltverträgliche Grünflächenbepflanzung und -pflege auf den Gemeinschaftsflächen ihrer Vermieterin, einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft, ein.

Peter Schulz – Inhaber der Firma “Schulz Gartenservice”

Toni Becker – Stadtnaturranger in Friedrichshain-Kreuzberg, Mitglied im Fachbeirat für Natur- und Landschaftspflege Treptow-Köpenick, die das Bezirksamt beraten. Seit vielen Jahren Tätigkeit als freiberuflicher Gutachter zu NaturschutzfragenMit diesen wunderbaren Referent*innen werden wir alle interessanten und relevanten Fragen rund um das Thema umweltverträgliche Grünpflege in Berlin diskutieren.

Die Diskussion wird über die Plattform "zoom" übertragen, der Zugangslink zum Livestream lautet https://us02web.zoom.us/j/82648495995

Zurück

Kontakt

Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Stiftung für Mensch und Umwelt
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310
 

Mehr zu Bürozeiten und Mitarbeitenden

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

USt-IdNr.: DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154